Home
Kontakt
Links
Impressum
Aktuell
Hintergrund
Verein
Veranstaltungen
Jahresprogramm
Objekt des Monats
Ziele & Statuten
Ehrenmitglieder
Kulturreisen
Ausstellungstipps
Rückschau
Galerien & Videos
Vereinsgeschichte
Akuteller Vorstand
Kurse
Bulletin
Publikationen
Mitgliedschaft
Fahrdienst


 
Museen in unserer Region: Kanton Schaffhausen
Regionalauswahl
       
Klicken Sie auf das Bild und Sie gelangen auf die Website des Museums.
 
Museum zu Allerheiligen
  Museum Stemmler   IWC Museum
         

Museum zu Allerheiligen
Klosterstrasse 16, 8200 Schaffhausen
Tel. +41 (0) 52 633 07 77

Das Museum zu Allerheiligen ist eine der grossen Sehenswürdigkeiten von Schaffhausen. Es vereinigt Archäologie, Geschichte und Kunst sowie Naturkunde unter einem Dach und zeigt sowohl umfangreiche Dauerausstellungen als auch mehrere Sonderausstellungen pro Jahr.

Als Mitglied unseres Vereins geniessen Sie freien Zutritt ins Museum zu Allerheiligen!

  Museum Stemmler
Sporrengasse 7, 8200 Schaffhausen
Tel. +41 (0) 52 625 88 46

Das Museum Stemmler umfasst eine zoologische Ausstellung mit vielen Vögeln und Säugetieren aus Europa und Sibirien sowie eine kleine Kürschnerwerkstatt des Präparators, Kürschners und Naturschützers Carl Stemmler (1882-1971).
  
  IWC Museum
Baumgartenstrasse 15, 8200 Schaffhausen
Tel. +41 (0) 52 635 65 65

Das IWC Museum garantiert ein spannendes Erlebnis für Uhrenfreunde und Wissbegierige der Wirtschaftsgeschichte des Kantons Schaffhausen. Durch ein modernes und extravagantes Raum- und Beleuchtungskonzept werden über 230 Uhren und Artefakte präsentiert.
 
Museum im Zeughaus
  Museum Lindwurm   Krippenmuseum
         
Museum im Zeughaus
Randenstrasse 34, 8200 Schaffhausen
Tel. +41 (0) 52 632 78 99
  Museum Lindwurm
Unterstadt 18, 8260 Stein am Rhein
Tel. +41 (0) 52 741 25 12
  Krippenwelt
Oberstadt 5, 8260 Stein am Rhein
Tel. +41 (0) 52 721 00 05
         
Das Museum zeigt die technische Entwicklung der Ausrüstung und Bewaffnung der Schweizer Armee im 19. und 20. Jahrhundert. Es dokumentiert einen interessanten Teil schweizerischer Technikgeschichte in den historischen Gebäuden des Kantonalen Zeughauses und in der ehemaligen Stahlgiesserei im Mühlental.   Das Museum Lindwurm lädt Sie zu einer Zeitreise ein! Fühlen Sie sich im 19. Jahrhundert wie zu Hause und erkunden Sie die Lebens- und Arbeitswelten von Herrschaften und Bediensteten.   Im ältesten, noch original erhaltenen Haus (1302) und mitten in der Fussgängerzone der wunderschönen Stadt Stein am Rhein ist die KrippenWelt zu Hause. Der Name KrippenWelt weist bereits darauf hin, dass wir in unserem Museum nicht nur Krippen aus der ganzen Welt (zurzeit können Sie bei uns 596 Krippen aus über 80 Ländern dieser Welt entdecken und bestaunen) zeigen, sondern auch auf die Welt aufmerksam machen wollen, die hinter den ausgestellten Krippen steht. Diese „Welt“ wird vor allem bei unseren Führungen durch das Museum sicht-, erleb- und verstehbar.
 
Klostermuseum
  Säge Buch   Thermenmuseum Juliomagus
         
Museum Kloster St. Georgen
Fischmarkt 3, 8260 Stein am Rhein
Tel. +41 (0) 52 741 21 42
 
Freilichtmuseum Säge
Unterdorfstrasse 41, 8263 Buch
Tel. +41 (0) 52 743 15 10 (Gemeinde Buch)
Die Säge ist frei zugänglich.
  Thermenmuseum Juliomagus
Zum Salzbrunnen, 8226 Schleitheim
Tel. +41 (0) 79 744 89 20 (Verkehrsverein)
         
Die ehemalige Benediktinerabtei ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Klosteranlagen der Schweiz und massgebend für die Entwicklung des Städtchens.   Die Säge Buch SH war 1973 ein Holzschopf, der zusammenzubrechen drohte. Sie konnte dank der Bereitschaft ihres Eigentümers, Ernst Brütsch-Geier, für die Heimatvereinigung Buch – Hemishofen – Ramsen zur Restaurierung erworben werden. Zu sehen ist das Gebäude, der Nachbau des ehemaligen Wasserrades, die Installation eines alten Getriebes und eine typische Einfachgangsäge.
  Die römische Kleinstadt Iuliomagus, das heutige
Schleitheim, liegt am Fusse des Randens, westlich von Schaffhausen. Für seinen Namen gibt es ein Zeugnis - die Tabula Peutingeriana, eine römische Strassenkarte aus dem 3. Jh.n.Chr. Zahlreiche Bauten wurden ausgegraben; zu besichtigen ist namentlich die öffentliche Badeanlage (Therme).
 
Museum Schleitheimertal
  Gipsmuseum   Weinbaumuseum
         
Museum Schleitheimertal
Kirchgasse 8, 8226 Schleitheim
Tel. +41 (0) 52 680 13 47 (Willi Bächtold)
 
Gipsmuseum
Flüelistrasse 25, 8226 Schleitheim
Tel. +41 (0) 79 744 89 20 (Verkehrsverein)
 
Schaffhauser Weinbaumuseum
Bergstrasse 3, 8215 Hallau
Tel. +41 (0) 52 681 16 88
         
Die Ausstellungen umfassen folgende Themenbe-
reiche: Geologie, Orts-, Kirchen- und Schulge-
schichte, Volkskundliches und Brauchtum, Hand-
werk, Strassenbahn StSS. Von internationaler
Bedeutung: Das Täuferzimmer - die Geschichte
der Wiedertäufer.
  Das Gipsmuseum Schleitheim ist dem letzten noch begehbaren Gipsbergwerkstollen der Region vorgelagert. Es zeigt auf anschauliche Weise:
- die geologische Entstehung des Gipses
- den bergmännischen Abbau
- die Verarbeitung
- die Eigenschaften
- die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten des Gipses in der Landwirtschaft, im Bauwesen, in der Medizin und Kunst usw.
  Möchten Sie erfahren, wie wir unsere Reben züchten und veredeln oder wie wir sie gegen Krankheiten und Schädlingen schützen? Haben Sie gewusst, dass unsere Rebberge früher beheizt wurden? Entdecken Sie, wie sich der Weinbau durch die Mönche in unserer Region verbreitete, erfahren Sie, wie ein Fass entstand und welche Werkzeuge dafür verwendet wurden, schauen Sie, wie der junge Wein in Fässern eingelagert und gepflegt wird.
 
Ortsmuseum Beringen
  Ortsmuseum Neunkirch   Ortsmuseum Hallau
         
Ortsmuseum Beringen
Steig 3, 8222 Beringen
Tel. +41 (0) 79 702 23 16
 
Ortsmuseum Neunkirch
Hintergasse 9, 8213 Neunkirch
Tel.: +41 (0) 52 681 15 72
 
Ortsmuseum Hallau
Hohwehri 6, 8215 Hallau
Tel. +41 (0) 52 681 16 88
         
Das Ortsmuseum - mit einer breiten volkstümlichen Ausstellung - ist im alten Wohnturm aus dem 13. Jahrhundert untergebracht. Die Ausstellung zeigt eine grosse Sammlung von Gerätschaften, Gegenständen aus dem Haushalt, Trachten, Handwerksarbeiten, Werkstätten, antiken Küchen und Messapparaten. Zudem gibt es Abteilungen zu den Themen Archäologie, Geologie und Künstler aus der Gemeinde und auf dem Dachboden trifft man Wechselausstellungen an.   Kleines, aber interessantes Museum im Schloss (Oberhof). Die Ausstellungen beinhalten die Urgeschichte des Dorfes, Fossilien, Dokumente zur Ortsgeschichte, Möbel, Handwerksgerät und Münzen.
  Mitten in Hallau, hinter der Dorfkirche Sankt Mauritius, liegt das Ortsmuseum der Gemeinde Hallau. Diese „Historische Sammlung“ wurde 1853 vom Hallauer Lehrer, Geschichtsforscher und Archivar Johann Georg Pfund gegründet und aufgebaut. Fünf Jahre später machte er in der Klettgauer Zeitung einen Aufruf an die Hallauer, „der angefangenen Altertumssammlung Waffen und Helme aller Art, Uniformstücke, Münzen, Pergamentakten oder sonstwie altertümliche Gegenstände zuzuwenden. Sie fänden einen Ehrenplatz!“ Dieser Aufruf hatte eine grosse Wirkung und die Sammlung erhielt zahlreiche Gegenstände, auch aus den umliegenden Gemeinden.
 
Pflugmuseum Guntmadingen
  Ritzmann   Ortsmuseum Wilchingen
         
Pflugmuseum Guntmadingen
Neuengasse 14, 8223 Guntmadingen
Tel. +41 (0) 79 352 42 65
 
Ritzmann-Galerie Osterfingen
Nassackerstr. 6, 8218 Osterfingen
Auskunft: Hans-Jörg Kunz
Tel. +41 (0) 52 624 11 01
 
Ortsmuseum Wilchingen
Tel. +41 (0) 52 687 02 82 (Gemeindekanzlei)
         
In der kleinen Klettgauergemeinde Guntmadingen liegt Erich Schwaningers Pflugmuseum. Was mit einem Fund auf dem Estrich des väterlichen Hofes begann und anschliessend während zwanzig Jahren als leidenschaftliches Hobby betrieben wurde, ist seit Frühjahr 1992 dem Publikum zugänglich. Auf drei Stockwerken einer ehemaligen Scheune zeigt "Pflug- Schwaninger" - mit goldenem Pflüglein im Ohr - die schönsten Stücke seiner Sammlung.   Osterfingen war der Bürgerort des weitherum bekannten Zürcher Kunstmalers Jakob Ritzmann (1894–1990) und beherbergte über Jahre seine viel besuchten Ausstellungen.
Im Einfamilienhaus Nassackerstrasse 6, an der Parallelstrasse zwischen Dorfstrasse und Bergtrotte, befindet sich die private „Ritzmann-Galerie“ mit einem umfassenden künstlerischen Erbe von Jakob Ritzmann.
  Das Museum, untergebracht in der „Alten Schule“ in Wilchingen, zeigt auf drei Stockwerken:
- Bäuerlicher Alltag und drei Dichterstuben
- Ortsgeschichte und Malerstube
- Landwirtschaft und Gewerbe, Schule
 
Puppenmuseum Buchberg
       
         
Puppenmuseum Buchberg
Monika Schmidli
Ausserdorf 103, 8454 Buchberg
Tel. +41 (0) 79 207 53 18

 

   
         
Das Märchenland der Puppen: Zu bewundern sind antike sowie neue Puppen, Teddybären, Spielzeug, Plüschtiere usw.